DVG – Aktivitäten 2018

Weihnachts-Ausstellung beim „Fladerer“

Margret und Uli Simecek haben zusammen mit Eberhard Steinhilber liebevoll eine schöne Weihnachtsausstellung im Schaufenster des ehem. Feinkostgeschäfts „Fladerer“ aufgebaut. Eberhard Steinhilber hat seine Sammlung von Christbaumständern beigesteuert. Viele werden beim Betrachten der Spielsachen und Weihnachtsgeschenke „aus alter Zeit“ wehmütig an ihre Jugend denken. Vaihingen hat noch viele Schätze auf seinen Dachböden und in seinen Kellern …

**************************************************************

Wilderer_1-k

Die Ausstellung (9.12.2018 – 10.2.2019)

„Wilderer zwischen Stromberg und Kraichgau“

 im „Alten Bahnhof“ in Vaihingen !

Die vielbeachtete Ausstellung in Schmie wurde auch in Vaihingen im alten Bahnhof gezeigt. Mit tatkräftiger Untersützung der Mitglieder wurde die alte Pakethalle hergerichtet und zeigte Objekte, Bilder und Dokumente aus der nicht so guten alten Zeit, wo Wilderei noch „heldenhaft“ oder überlebens-notwendig war. Besondere Gestalten: „Dachsenfranz“ und das „Sonnenwirtle“ … Es gab auch Jagdhornbläser und am 20.1.2019 ein Wildessen.   Flyer zur Wilderer-Ausstellung      

*********************************************************************

Eröffnung der „Wilderer-Ausstellung“

Zum ersten Mal erstellte die Vaihinger Gesellschaft eine (Wander-) Ausstellung. Nach wochenlanger Arbeit und Organisation konnte die Ausstellung dann stolz mit Glühwein, „Dachsenfranz-Bier“ und Jagdhörnern am 9.12.2018 eröffnet werden. Der Vorsitzende Reinhard Wahl bei der EröffnungNach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Reinhard Wahl und den Grußworten von Hauptamtsleiterin Jutta Kremer-Weig („Die Pakethalle ist aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht“) erläuterte Gundula Gmelin (Fachbereichsleiterin Forsten beim Landratsamt Ludwigsburg), wie es überhaupt zur Wilderei kam: Armut, Schutz vor Wildschäden  und Auflehnung gegen die Obrigkeit. Martin Ehlers (Stadtarchivar und Ausstellungssmacher aus Maulbronn) führte dann in die weitere Geschichte der Wilderer ein, wo z.B. Wilderer zu Jagdaufsehern gemacht wurden!

Die von Martin Ehlers konzipierte Ausstellung war von den Historikern und Asstellungsmachern Frank  Lang und Peter Schaller an die Gegebenheiten der Pakethalle des Bahnhofs angepasst worden. Hundert Besucher drängten sich zur Eröffnung im Bahnhöfle und betrachteten interessiert die zahlreichen historischen Bilder und Objekte.

*********************************************************************

Überraschende Entdeckung beim Abriss des Bahnhofhotels   (-> Aktuelles)

*********************************************************************

Die Jahreshauptversammlung 2018 des Geschichtsvereins fand am Donnerstag, 22. November, um 19 Uhr bei Fam. Zluhan (Ahornweg 5) in der „Sängerklause“ statt. Nach drei Jahren nach Gründung des Vereins wurden bei den Vorstandswahlen Reinhard Wahl als 1. Vorsitzender, Peter Schaller als 2. Vorsitzender und Reinhard Bolter als Schatzmeister für weitere drei Jahre wiedergewählt. Als historisches Thema wurde der Film „Enzweihingen anno dazumal“ (1959) gezeigt.

*********************************************************************

Maientag 2018

Am Maientag 2018 wurden gut besuchte Führungen in alten „Oberamt“ (Grabenstr. 22/24) angeboten: Das Oberamt mit einigen Räumen aus dem 19. Jahrh. und einem Fahrstuhl von 1912 ist – nach jahrzehntelangem Leerstand – jetzt verkauft. Auch am Maientagsfestzug nahm die DVG mit einer Fußgruppe „Von der württembergischen Vogtei (1664) zum Körner’schen Hof (1898)“ teil.

**********************************************************************

Friedrich Wahl +

Wir trauern betroffen um unser Gründungsmitglied Friedrich Wahl, der im Alter von 74 Jahren unvermittelt aus dem Leben gerissen wurde. Er war mit seinem großen Engagement in Vaihingen, seinen vielfätigen Kenntnissen  und seinem Humor ein prägender Mann in Vaihingen. Er unterstütze nachhaltig die Gründung unseres Vereins. Seine historischen Erfahrungen werden uns fehlen. Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

*********************************************************************************

 (-> Aktuelles)

Treffen der Heimatvereine am 5. Mai auf Burg „Kaltenstein“

Sonntag, 21. Januar 2018, gehaltvolle Besichtigung von Museen in Bönnigheim (Dr. Sartorius)

*********************************************************************

Friedrich Wahl +

Wir trauern betroffen um unser Gründungsmitglied Friedrich Wahl, der im Alter von 74 Jahren unvermittelt aus dem Leben gerissen wurde. Er war mit seinem großen Engagement in Vaihingen, seinen vielfätigen Kenntnissen  und seinem Humor ein prägender Mann in Vaihingen. Er unterstütze nachhaltig die Gründung unseres Vereins. Seine historischen Erfahrungen werden uns fehlen. Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

***********************************************************************

„Wer aus der Geschichte nicht lernt, der ist dazu verdammt sie zu wiederholen“

Die Vaihinger Gesellschaft für Stadtgeschichte, Museumsarbeit und Kultur e.V. wünscht allen ein gesundes und friedliches Jahr 2018.

Wir möchten uns bei allen für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken und werden uns weiter für die Wahrung der Geschichte in Vaihingen engagieren.

Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.” Der Satz ist 1905 von dem amerikanischen Philosophen, Schriftsteller und Literaturkritiker George Santayana (1863-1952) geprägt worden.

Reinhard Wahl                    Peter Schaller                      Reinhard Bolter

www.die-vaihinger-gesellschaft.de

********************************************************************